Go to Top

Steuer-ID für Kindergeld an 01.01.2016 Pflicht

Print Friendly, PDF & Email

Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) weist darauf hin, dass das Vorliegen der Steuer-Identifikationsnummer des Kindes zusätzliche Anspruchsveraussetzung für den Bezug von Kindergeld an 1. Januar 2016 ist.

Wichtigste Information ist sicherlich folgende:

„Grundsätzlich werden die Familienkassen es nicht beanstanden, wenn die Steuer-Identifikationsnummern im Laufe des Jahres 2016 nachgereicht werden. Ohne Vorliegen der Steuer-Identifikationsnummern sind die gesetzlichen Voraussetzungen zum Kindergeldbezug jedoch nicht erfüllt. Erhält die Familienkasse die Steuer-Identifikationsnummern nicht, ist sie gesetzlich verpflichtet, die Kindergeldzahlung zum 1. Januar 2016 aufzuheben und das seit Januar 2016 gezahlte Kindergeld zurückzufordern.“

Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf den Internetseiten des BZSt.

ERGÄNZUNG:

Die für die Auszahlung des Kindergelds zuständige Bundesagentur für Arbeit als größte Familienkasse weist in einer Presseinformation darauf hin, dass die meisten Steuer-ID-Nummern bereits durch Abfragen vorliegen; sollte eine Steuer-ID fehlen, werden die Kindergeldberechtigten von der Familienkasse kontaktiert. Das Kindergeld wird auch ohne Vorliegen der Steuer-ID fortgezahlt.