Go to Top

Künstlersozialkasse – Geringfügigkeitsgrenze ab 2015

Print Friendly, PDF & Email

Ab 1.1.2015 gilt, dass alle Unternehmen, die Arbeiten von Künstlern oder Publizisten erwerben, zusätzlich zum Honorar 5,2 % Abgaben an die Künstlersozialkasse zu leisten haben.

Keine Abgabepflicht besteht sofern die Geringfügigkeitsgrenze von 450 EUR nicht überschritten wird. Diese Grenze bezieht sich auf die Summe der Entgelte (nach § 25 des Künstlersozialversicherungsgesetzes) aus den Aufträgen, die in einem Kalenderjahr erteilt wurden.

Daneben kommt ab 2015 zu verstärkten Prüfungen durch die Rentenversicherung.