Go to Top

Betriebsveranstaltungen

Print Friendly, PDF & Email

Der BFH hat in zwei Urteilen festgestellt, dass die 110 € Grenze durch die Anzahl der Personen zu dividieren ist. Dazu gehören auch Familienangehörige. Der Anteil, der auf Familienangehörige entfällt, wird aber nicht dem Arbeitnehmer zu gerechnet.

Kosten für die Organisation der Veranstaltungen, Mietkosten, Reisekosten werden ebenfalls nicht in die 110 € Grenze einbezogen.