Go to Top

Allgemein

allgemein

Kirchensteuerabzugsverfahren

Der Kirchensteuerabzugsverpflichtete hat einmal jährlich im Zeitraum vom 1. September bis 31. Oktober beim Bundeszentralamt für Steuern anzufragen, ob der Schuldner der Kapitalertragsteuer am 31. August des betreffenden Jahres (Stichtag) kirchensteuerpflichtig ist (Regelabfrage). Das dafür notwendige Registrierungsverfahren beim Online-Portal des Bundeszentralamts für Steuern ist relativ …Weiterlesen

gesetzlicher Mindestlohn ab 2015

Ab dem 01.01.2015 gilt erstmals ein flächendeckend zu zahlender, gesetzlicher Mindestlohn für alle Branchen von 8,50 Euro brutto pro Zeitstunde. Alle in Deutschland beschäftigten Arbeitnehmer haben einen gesetzlichen Anspruch auf diesen Brutto-Stundenlohn. Alle Arbeitgeber sind zur Zahlung des Mindestlohns verpflichtet. …Weiterlesen

Postfach-Adresse

Wir möchten Sie informieren, dass unser bisheriges Postfach nicht mehr besteht. Bitte senden Sie Briefpost zukünftig ausschließlich an unsere Straßenadresse „Neuer Wall 86, 20354 Hamburg“.

Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden

Der BFH hat mit Urteil vom 7. Mai 2014 V R 1/10 grundsätzlich seine bisherige Rechtsprechung bestätigt, wonach die Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäudes im Regelfall nach dem objektbezogenen Flächenschlüssel vorzunehmen ist. Wenn es jedoch erhebliche Unterschiede in der Ausstattung …Weiterlesen

Betriebsveranstaltungen

Der BFH hat in zwei Urteilen festgestellt, dass die 110 € Grenze durch die Anzahl der Personen zu dividieren ist. Dazu gehören auch Familienangehörige. Der Anteil, der auf Familienangehörige entfällt, wird aber nicht dem Arbeitnehmer zu gerechnet. Kosten für die …Weiterlesen